Grundschulen grundlegend sanieren und ausbauen!

node metatags
Platz: 
8

Amt: genauer prüfen

Schulen
Sindorf
Ausgabe
Bürgervorschlag

Wie wichtig für Kerpen?

+0,84
(Anzahl: 73)

Die Grundschulen in Sindorf gehören grundlegend sarniert. Als zugezogener Kölner war ich absolut schockiert, als ich die Mühlenfeld-Grundschule zum ersten Mal im Rahmen der Bürgermeister-Wahl in diesem Jahr betreten habe.
Schimmel an den Decken (kann nicht gesund sein), "Toilettenduft" auf den Fluren und Räumen, Schmierereien mit Worten die ich hier nicht wiederholen möchte überall an den Wänden im Außenbereich, Müll und Dreck in den Gebüschen und auf dem Schulhof und so weiter. Entsetzlich !

Ich komme aus dem Kölner Süden und kenne dort keine einzige Grundschule, die nur ansatzweise so heruntergekommen ist. Egal ob in Klettenberg, Sülz, Zollstock, Rodenkirchen, Sürth oder Weiß. Nirgendwo hab ich bisher so was gesehen.

Mir graut es vor dem Tag, dass ich vor der Entscheidung stehe und unser bisher noch 2jähriger Sohn schulpflichtig wird. Eigentlich ein Grund wieder wegzuziehen, wenn nur das Haus nicht wäre. Mal abgesehen davon, dass ich das sogar noch täte, wenn nicht meine Frau gebürtige Sindorferin in der 5. Generation wäre und "Ihre" Heimat nicht verlassen möchte.

Nach der Wahl war ich noch ein paar Mal in den Folgetagen über das Schulgelände gelaufen. Da es ja ständig und 24 Stunden rund um die Uhr für jeden geöffnet ist, versammeln sich dort regelmäßig halbstarke Jugendliche, die dort nachweislich nichts zu suchen haben. Da wundert es mich auch nicht, warum es dort so aussieht und zum Beispiel der Müll (z. B. leere Schnapsflaschen auf einem Grundschulpausenhof im Gebüsch) und die besagten Wandschmierereien herkommen.

Es muß sich gravierend etwas an dem Zustand ändern, sonst sehe ich schwarz (und nein, ich meine nicht nur den Schimmel). Das muß der Stadtverwaltung und der Politik doch bekannt sein, warum unternimmt da keiner was?
Zumal durch den starken Zuzug (vor allem durch die Neubaugebiete) bekannt ist, dass es dringend einer Vergrößerung der bestehenden Grundschulen oder eines Neubaus bedarf.

Kommentare

Vandalismus und Verschmutzung der Schulhöfe (Ulrichschule) ist und bleibt ein Problem. Mir wurde gesagt,dass die Sozialarbeiter oder das Ordnungsamt versuchen werden das zu unterbinden. Hat bisher nicht geklappt!!!!

Bereits in den 1990- er Jahren standen wir vor dem gleichen Problem. Wir lebten damals für ein paar Jahre in Heppendorf und zogen zurück nach Sindorf. Nachdem wir die Zustände an der Ulrichschule gesehen hatten, haben wir uns einfach nicht umgemeldet, so ging unser jüngster Sohn weiter nach Berrendorf zur Grundschule und dann später mit seinem älteren Bruder nach Bergheim zum Gymnasium.

Ich unterstütze den Vorschlag. Wenn schon die kleinsten Kinder solche Zustände alltäglich wahrnehmen müssen, wie sollen sie dann zu verantwortungs- und umweltbewussten Erwachsenen heranreifen?