"Restgrundstücke" an die Anlieger verkaufen

node metatags
Platz: 
23

Amt: genauer prüfen

Grünfläche
gesamte Stadt
Einnahme
Bürgervorschlag

Wie wichtig für Kerpen?

+0,65
(Anzahl: 80)

In der Stadt gibt es einige schmale Streifen an Grundstücken, die laut Grundbuch der Stadt gehören, aber für nichts mehr nutzbar sind. Diese Grundstücke verursachen der Stadt nur Kosten für die Pflege und haben ansonsten keinerlei Nutzen.

Beispiel: Auf der Brüsseler Straße gibt es auf der bebauten Seite schmale Streifen von etwa 1,5 bis 2 Meter, die der Stadt gehören. Um Pflegekosten zu sparen, sollte die Stadt ihren Bestand "durchforsten" und derartige "Streifen" den Anliegern gegen wirklich kleines Geld verkaufen.

Der Vorteil: Es kommt etwas Geld in die Stadtkasse. Und es werden jährlich Kosten für die Grundstückspflege eingespart.

Kommentare

gefällt mir

unterstütze ich

super Idee

Sinnvoller Vorschlag