Erftlagune ehrenamtlich durch einen Förderverein betreiben

node metatags
Platz: 
47

Amt: genauer prüfen

Sport
gesamte Stadt
Sparidee
Bürgervorschlag

Wie wichtig für Kerpen?

+0,50
(Anzahl: 111)

Um die Erftlagune kostengünstiger betreiben zu können, soll der Betrieb ehrenamtlich durch die Nutzenden erfolgen. Das klingt, zunächst abenteuerlich, aber es ist machbar. Interessierte könnten dazu einen Förderverein oder eine Genossenschaft gründen. Dadurch kann Vieles preiswerter organisiert werden.

Zum Beispiel wird das "van Ameren Bad" in Emden seit über 20 Jahren von den Nutzenden ehrenamtlich betrieben, mit riesigem Erfolg. Das Bad sollte seinerzeit abgerissen werden, heute ist es ein Kult-Bad.

Ein weiteres Beispiel ist das Bad in der Gemeinde Nörten-Hardenberg, das genossenschaftlich betrieben wird.

Kommentare

die " lagune " verkaufen schafft fakten !

warum sollte man sich tot sparen ?

Mit dem Verkauf gibt es leider ein Problem, potenzielle Käufer können rechnen.